Bearbeitungen

MICHAEL MAUTNER



KOMPONIST | DIRIGENT | AUTOR



BEARBEITUNGEN





„Symphonie Nr.5“ von Gustav Mahler, Bearbeitung für 4 Klaviere zu je 4 Händen (Paris 1988), Manuskript. Geschrieben für das Ensemble Raffi Petrossian (Cachan/Frankreich).


„Brown Shoes“ (Frank Zappa), Bearbeitung für Klaviertrio (Salzburg-Paris 1989), für das Salzburg Klaviertrio (Lavard Skou-Larsen Vl., Ramon Jaffé Vc., Nicola Frisardi Klav.), Manuskript.

UA.: Sept.1989, Schleswig Hollstein Festival. Interpreten: Salzburg Klavier Trio.

Auff.: Nov.1990 ORF Landesstudio Salzburg, Febr. 1991 Festival f. Neue Musik Luxembourg, u.a. (ständiges Tourneestück des Ensembles).

Auffn.: ORF Mitschnitt. Nov 1990 Salzburg (Zyklus „Open Mind“), Konzertmitschnitt. Radio Luxembourg 1991. Dauer: 8’


„Whole Lotta Love“ und „Black Dog“ (Led Zeppelin), Bearbeitung für Klaviertrio (Salzburg-Paris 1989) für das Klaviertrio Salzburg, Manuskript.

UA.: Sept. 1989 Schleswig Hollstein Festival, u.a. (ständiges Tourneestück des Ensembles).

Dauer: ca. 5’45“


„Oh No“ (Frank Zappa), Bearbeitung f. Klaviertrio (Salzburg-Paris 1989), Manuskript.

UA: 12. 12. 1998 im Rahmen der Kammerkonzerte in Schloß Mirabell. Klaviertrio Salzburg. Dauer: 2’15’’

„Invitation à la valse“ (Norbert Glanzberg), Bearbeitung für 2 Klaviere (Paris 1990), Manuskript. UA: 6. Mai 1992 im Salle Gavot Paris, Klavierduo Kutrowatz.

Mitschn.: CD Produktion auf „Naxos“ 1999

Dauer: 6’


„Symponie Nr 8“ (Ludwig v. Beethoven) Bearbeitung für Nonett ( Wien 1994), Manuskript. Klar., Fag., 2 Hr., Streichquintett.

UA: 29. März 1995, Konzerthaus Wien. Merlin Ensemble

Klar., Fag., 2 Hr., Streichquintett.

Dauer: 25’


„Tres Evocaciones“ nach den gleichnamigen Klavierstücken (Homenaje à Joaquin Turina) von Joaquin Rodrigo. Bearbeitung für Orchester (mit Genehmigung der J. Rodrigo Stiftung Madrid); Wien 1999. Manuskript.

2/2/2/2 - 2/2/1 – Hfe., Klav. – Pk., Perc (2) – Streicher (10/8/6/6/4)

UA: 25. Okt. 1999 Radiokulturhaus Wien (anlässlich des 50. Todestages von J. Turina); Sinfonietta Slovaca. Auff.: Tournee des Orchesters in der Slowakei und Ungarn.

Aufn: ORF Mitschnitt der UA.

Dauer: 12’


„Die Todesbrücke“ Oper von Alexander Müllenbach, Text von Dzevad Karahasan.

Instrumentation: Michael Mautner. Auftragswerk für die Ruhr Trienale 2003.

2 Fl., Ob., 2 Klar., Fag., Tr., Hr., Pos., Tuba, Perc. (2), Streichquintett.

UA: 10. 10. 2003, Stadttheater Gelsenkirchen, Ruhr Trienale, Spielzeit 2003/2004, weitere Aufführungen im Theatre National du Luxembourg 2004.

Dauer: ca. 110’


Urlaut Trio nach dem 1. Satz der „Sonate in Urlauten“ von Kurt Schwitters, Version für 3 Singstimmen- Auftragsarbeit für die Galerie Konzett; Wien 2014.

Für 2 Frauenstimmen (hoch, mittel) und 1 Männerstimme (hoch).

UA im Rahmen der „Saturnalien“ KKK3 am 18. 12. 2014 in der Galerie Konzett.

Auffn.: Mitschnitt der UA in Bild ind Ton (als download auf der Homepage der Galerie Konzett)

Dauer: ca.6’


„O viridissima virga – O pulchre facies -Karitas“ 3 Lieder von Hildegard von Bingen, Arrangement für Gesang,3 Blockflöten und Live-Elektronik (Wien 2017).

UA: 1. Juni 2017 im Rahmen des KonzettKonzeptKonzert Nr. 10. in der Galerie Konzett.

Aufn.: Audiomitschnitt der UA

Dauer: 16'25

Audio:

Streichquartett in vier Sätzen von Hermann Nitsch, Übertragung (aus der graphischen Notation) und Bearbeitung für 2 Violinen, Viola und Violoncello 2016; Dauer: 60'
UA: „Saturnalia III“ am 17. 12. 2016 in der Galerie Konzett;
Aufn.: Mitschnitt der 2. Aufführung im März 2017 in der Nitsch Foundation. Veröffentlicht auf CD bei Trost Records


„Albertina Quartett“ 2. Streichquartett in 6 Sätzen von Hermann Nitsch, Übertragung (aus der graphischen Notation) und Bearbeitung für 2 Violinen, Viola und Violoncello 2019; Dauer: 90'
UA: 29. Mai 2019 Konzert während der Ausstellung „Nitsch. Räume aus Farbe“ in der Albertina Wien.
Aufn.: Mitschn. Der UA aud CD bei Trost Records 192/2019


Symphonie for Moscow für Streichorchester, nach Hermann Nitsch „Streichquartett in vier Sätzen“; Instrumentation und Bearbeitung. Dauer: 45'
UA: 30. 11. 2019 im Tretiakov Museum Moskau anl. der eröffnung der Biennale Moscow 2019.

Copyright © Michael Mautner I IMPRESSUM