Vokalmusik

MICHAEL MAUTNER

 

 

KOMPONIST | DIRIGENT | AUTOR

 

VOKALMUSIK

 

 

 

„Ich bin ein Felsen“ für Mezzosopran, Flöte, Violine, Violoncello und Schlagzeug (Salzburg 1983), Manuskript. Text: Cesspooch.

UA: März 1883 Hochschule Mozarteum, Heidrund Siebert Mezzo, Instrumentalisten der Hochschule.

Aufn: ORF Mitschnitt der UA 1991, Sendung: Ö1

Aufführungen: Salzburg Aspekte 1991, Paris 1992, u.a.,

Dauer: 11’

 

„Cantos I - IV“ Zyklus von Gedichtvertonungen für Stimmen und Instrumente, Worte: Markus Goeke. Manuskript. Cantos I - III: Sopran, Fl., Ob., Klar./BKlar. – Perc. – Hfe. – Vl., Vla., Vc., Kb., Canto IV: 2 Soprane, 2 Per., sonst wie übrige.

UA: März 1986, Großer Saal Mozarteum, Zyklus „Musikalische Akademien“, Interpreten: Maria Hausner, Österreichisches Streichquartett u. Instrumentalisten der Hochschule Mozarteum, Leitung: der Komponist. Aufführungen: August 1991 Akademiekonzert der Sommerakademie Mozarteum – Salzburger Festspiele, Interpreten: Elisabeth Lund & Soon Y Choi, Ensenble Musica Viva Dresden, Ltg.: Udo Zimmermann.

Aufn.: ORF Mitschnitt 1991, Ausstrahlung im Herbst 1991 in Ö1.

Dauer: 21’

 

„Fassungen“ für mittlere Stimme und Instrumentalensemble, nach Gedichten von G.Trakl. Manuskript (Paris 1989). Mittlere Singstimme., Fl., Ob., Basskl., - 2 Klav. – Perc. – Vl., Vla., Vc., Kb.

UA: November 1989, Gr0ßer Saal der Stiftung Mozarteum, Zyklus „Musikalische Akademien“. Interpr.: Elisabeth Kainz, OENM (Österreichisches Ensemble für Neue Musik), Leitung: der Komponist

Aufn.: ORF Mitschnitt der UA, Sendung in Ö1 199O.

Dauer: 14’

 

„Les Sirénes I & II“ für 2 Soprane (voci bianchi) und Gitarre (Paris 1992) unter Verwendung ekmelischer Klänge, Texte von Paul Eluard und Renee Char.

Auftragswerk für das Österreichische Kulturinstitut Paris, Manuskript.

2 Soprane (b - d’’’), Gitarre.

UA: am 4. 3. 1992 im Österreichischen Kulturinstitut Paris. Aufführungen: 5. 12. 1992 Künstlerhaus Salzburg, Zyklus „Hör-Raum“, 24. &2 5. 11. 1992 Palais Lichtenstein, Jeunesse Wien, 19 .6. 1993 Akademie der Wissenschaften Innsbruck.

Aufn.: ORF Mitschnitt Salzburg „HörRaum“.

Dauer: 10’30’’

 

„Commedia Madrigale I – Inferno“ für Sprecher, 5 Sänger, Instrumentalensemble und Videozuspielungen (Wien 1996/1997). Texte aus Dantes „Divina Commedia“ (Italienisch und Deutsch), Manuskript.

Sopr, Mezzo, Counter Ten., Ten., Baß. Klar., Hr., Trp., Tuba, Vl., Vla, Vc., Klav. & Schlagz.

UA: am 11.Mai 1997 im Italienischen Kulturinstitut Wien.

Dauer ca. 70’

 

„Narcissus“ konzertante Installation für 4 Singstimmen und Tonband, im Auftrag der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts Paris (Wien, Paris 2002) zur gleichnamigen Ausstellung von Franz West. Manuskript.

UA: Jänner 2003 in der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts Paris.

Dauer: ca. 10’ - 45’

 

„Lemurenheim“ (nach „Der Doppelgänger“ von Schubert/Heine) konzertante Installation für 3 Tenöre, 11 Blechbläser und Live-Elektronik, komponiert im Auftrag des Rupertinums Salzburg anlässlich der Inauguration der Außenskulptur „Lemurenheim“ von F. West und R. Stingl während der Salzburger Festspiele 2003.

3 Tenöre, 4 Trp, 1 Hr, 5 Posaunen, Tuba, Live-Elektronik.

UA: 25. Juli 2003 Museum f. Moderne Kunst Rupertinum Salzburg, Folgeaufführung am 26. Juli 2003.

Dauer: ca 12’

 

„Intelletto d’amore“ für Mezzosopran, Viola und Klavier, Text nach Dantes „Vita Nuova“. Komponiert für Michaela Selinger, Wien 2007.

UA: 29. April 2007 Musikverein, Wien, Teiluraufführung. Raum und Licht: Thomas Jelinek.

Dauer: ca. 36 Min.

 

„Die Fragen hätten Antworten...“ Motette für 3 Männerstimmen, Keyboard, Bassklarinette, Trompete, Live- Elektronik und Schlagzeug. Text und Konzept: Franz West

Auftragswerk des MUMOK Wien anl. der Cy Twombley Ausstellung 2009. Wien 2009.

UA: 3. Juni 2009 im MUMOK Wien

Aufn.: Mitschnitt der UA und der Folgeaufführungen (3) in Bild und Ton.

Veröffentlicht als Soundtrack zum Filmprojekt West/Twombly von Andreas Donhauser 2011.

 

„Köb“ Madrigal für 3 Männerstimmen, Violoncello und Live-Elektronik, Text und Konzept: Franz West. Wien 2010

UA: Dezember 2010 im MUMOK Wien anlässlich der Abschiedsveranstaltung für Edelbert Köb.

Aufn.: Mitschnitt der UA auf DVD und CD; Archiv MUMOK.

Dauer: ca 10 Min.

 

„A la Nuit“ für Singstimme (Sopran oder Tenor), Klavier, Violoncello und 3 Schlagzeuger; Text: Francois Brousse. Auftragskomposition zum 100. Geburtstag des Autors, Manuskript (Wien 2013).

Dauer: ca. 13’

 

„Sing“ für Stimme solo, unter Verwendung einer loop-staion von der Sängerin; nach eigenen Texten, für Michaela Selinger. Manusrikt (Wien 2015-17).

UA: 1. Juni 2017 beim KonzettKonzetKonzertt Nr. 10 anläßlich der „Saturnalien III“ in der Galerie Konzett. Dauer: ca 18’.

Noten: SING

Audio:

Copyright © Michael Mautner I IMPRESSUM