Arbeiten für das Musiktheater

MICHAEL MAUTNER

 

 

KOMPONIST | DIRIGENT | AUTOR

 

ARBEITEN FÜR DAS MUSIKTHEATER

 

 

 

 

„Körners Vormittag“ musikalischer Einakter (Salzburg 1982) nach F. Schiller, Manuskript. Auftrag der Opernschule Mozarteum

6 - 9 Gesangssolisten (je nach Disposition), Orchester: Fl., Ob., Klar., Bassklar., Fag, Trp., Hr., Pos., Pk., 2 Perc – Klav., Cemb., Streicher (6/6/6/4/3).

UA: April 1983 im Großen Studio der Hs Mozarteum. Interpreten: Opernschule, Hochschulorchester

Leitung.: Josef Wallnig

Aufn.: ORF-Mitschnitt, Sendung Ö1 Juni 1983, Jänner 1984, u.a.

Dauer: 31’

 

„Die Zwiebel - Kurtoper“ Kurzoper nach Kurt Schwitters (Paris 1986), Manuskript. Neufassung 2016 für die Galerie Konzett.

6 sprechende Instrumentalisten (beliebige Besetzung, z.B.Fl., Vl., Klar., Vc., Fag.) u. Tenor.

UA: 17. 12. 2015 anl. der “Saturnalien II” in der Galerie Konzett.

Mitschn. Der UA in Bild und Ton. Dauer: 12’

 

„Cartazan“ a musical fantasy - Fragment - (New York 1989), Text: Diane Bostick, Manuskript.

S., Mezzo, A., Counter T., 2T., Bar., 2B., gem. Ch – Orch.: 3/2/2 Ssax., Asax., BarSax., 2 Fag - 3/3/3/1 - Pk, 3 Perc., Hfe - Keyboard, Drums, E-Git ,Baß-Git - 10/8/8/6/4.

Teil-UA: Okt. 1989 Syracuse Opera Company

Leitung: der Komponist

Dauer: 85’

 

„Tunnelkind - ein Märchen von der Grenze“ Ballett in 2 Akten (Paris 1991), nach einem Film v. E. Riedlsperger,

Manuskript.

5 Tänzer, corps de ballett. Orch.: Fl., Ob., Klar., Bklar., Fag – Trp., 2 Hr., Pos - Pk, Perc – Klav. - 5/4/4/3/2.

UA (Konzertfassung): 23.11.1992 in Pantin (Frankreich), Interpr.: Jugendsymphonieorchester A. Leuwenguth, Paris Leitung.: Bruno Dottin

Aufführungen: Juli 1993 Bad Leonfelden, Sept. 1993 mehrere Aufführungen auf Konzertourneen in Deutschland, Belgien, Schweden und Frühjahr 1994 in Norwegen.

Dauer: 80’

 

„Die kleine Sphinx“ eine Geschichte in Worten und Musik für Sprecher und Klavier (Wien 1994), Manuskript. Text: Markus Goeke

UA: 4.12.1994, ORF Salzburg („Piano & Forte für Kinder“), Ausf.: Serge Falck (Sprecher) u. Gabriela de Esteban (Klavier), weitere Aufführungen im Rahmen der Ägyptologieausstellung im Künstlerhaus Wien 1995.

Mitschn:. ORF

Dauer: 20’

Noten: Die kleine Sphinx

Audio:

„Dantes Fest“ eine konzertante Installation der „Divina Commedia“ von Dante Alighieri (Wien 1996), für 33 Lesende, 11 Instrumentalisten, 5 Sänger und Elektronik, Manuskript. Vorspiel zum Projekt COM.MEDIA.

S., Mezzo, CT., T., B. - Ensemble: Ob., Sax., Tr., Hr., Tuba, Perc. (2), Vl., Vc., Klav., Keyboard (Sampler).

UA: 19.10.1996 im Gasometer Simmering, Wien. Mitwirkende: Tobias Moretti, Kurt Schwetsik, Markus Vallazza, Günther Tolar, Hubertus Czernin, Waltraud Langer u.v.a.(Lesende), Mitgl. des Merlin Ensembles.

Mitschn.: Video und Ton der UA, Audiomitschnitt veröffentlicht auf CD im Dezember 96.

Dauer: 55’

Audio:

„Rasend im Stillstand - Dantes Inferno“ multimediales Musiktheater für Sänger, Tänzer, Schauspieler, Video und Kammerorchester (Wien 1997), Manuskript. 1. Teil des Projekts COM.MEDIA.

2 Soprane, Mezzo, Countertenor, Tenor, Bass, Sprecher, Performer, Tänzer. Chor (als Bandzuspielung möglich).

3 Reeds, Trp., Hr., Tuba, Vl., Vla., Vc., Perc. (2), Klavier, Keyboard (Sampler).

UA: 17.7.1997 in Koproduktion mit der Internationalen Sommerakademie im Großen Studio des Mozarteums. Folgeaufführungen: 19. und 21. Juli ebendort.

Weitere Aufführungen: April 2000 im Semper Depot (Akademie der bildenden Künste) Wien, Regie und Raum: Thomas Jelinek (ORF Produktion).

Mitschn: Ton- und Videodokumentation der UA.

Produktion (Ausschnitte) des ORF für die Sendung „Kunststücke“, Erstausstrahlung: Karfreitag 2000.

Dauer ca. 90’

 

„Genuß und Schmerz zugleich – Dantes Purgatorio“ multimediales Musiktheater für Sänger, Tänzer, Schauspieler, Video, Elektronik und Kammerorchester (Wien 1999), Manuskript. 2. Teil des Projekts COM.MEDIA.

2 Soprane, Mezzo, Countertenor, Tenor ,Bass, 2 Sprecher und Performer. Chor (als Bandzuspielung möglich),

Ob., 2 Reeds, Tr., Hr., Pos., Tuba, Vl., Vla., Vc., Perc. (2 - 4), Keyboard (Sampler).

UA: 22. Juli 1999, St. Markus Kirche in Zusammenarbeit mit der Sommerakademie der Hochschule Mozarteum, Folgeaufführungen: 26. u. 27. Juli ebendort, und am 16. September 1999 beim Komponistenforum Mittersill.

Dauer: ca. 72 Min.

Noten: Genuß und Schmerz zugleich – Dantes Purgatorio

Audio:

„Bevor die Wasser wiederum sich schließen – Dantes Paradiso“ multimediales Musiktheater für Sänger, Performer, Schauspieler, Kammerorchester und Elektronik (Salzburg 2001), Manuskript. 3. Teil von COM.MEDIA.

2 Soprane, Mezzo, Alt, Countertenor, Tenor, Bariton, Bass, Schauspielerin, Sprecher, Performer und Kammerorchester. 2 Fl., Ob., Klar., Baßklar., Fag., 2 Reeds, 2 Tr., 2 Hr., Pos., Tuba, Perc (3 – 4), 2 Vl., 2 Vle., Vc., Kb., Klav., Keyboard (Sampler).

UA: 23.Juli 2001, Großes Studio der Universität Mozarteum, Sommerakademie, Folgeaufführung am 24. Juli 2001, Regie und Raum: Thomas Jelinek.

Mitschn.: Ton und Videodokumantation der UA

Dauer: ca. 90 Min.

Noten: Bevor die Wasser wiederum sich schließen – Dantes Paradiso

Audio:

„Wests und Zobernigs Zweifel“ ein Singspiel für 2 Sprechstimmen, Sängerin und Kammerensemble (Wien, 2001), Manuskript. Text: Achim Hochdörfer, Konzeption: Franz West & Heimo Zobernig.

Ob., Clar. (auch Baßcl.), Sax. (S & Bar.), Hr., Tuba, Vl., Vla., Vc., Klavier und Schlagz. (1 Spieler)

UA: 12. Okt. 2001 im Museum Moderner Kunst Wien (MUMOK)

CD-Veröffentlichung der Voice-over-Fassung im Verlag Walther König ISBN-Nr.-3-88375-669-5 Köln.

Dauer: 48’.

Audio:

„Die Nase“ Kinderoper für Schauspieler/Sänger, Text: Franzobel;

Für Keyboard, Live-Elektronik und Bandzuspielung (Orchestration in Vorbereitung).

UA: 14. 12. 2005 im Rabenhof Theater Wien (57 Aufführungen bis März 2006)

Mitschn.: Rabenhoftheater (Bild und Ton)

Dauer: ca. 85 Minuten

„Der Basilisk von Wien“ (aus „Teufelsgeschichten und Zaubersachen“) Kinderoper in einer Szene für 3 Singstimmen und Kammerorchester (Bandzuspielung). Text: Martin Puntigam, Manuskript.

Sopran, Alt, Bariton. 2 Fl., Ob., Fag., 2 Reeds, Fag., Tr., 2 Hr., 2 Pos., Perc (1), Streicher (6, 4, 4, 3, 1), Klavier und Keyboard (Sampler).

UA: Rabenhoftheater 18. Februar 2008 (44 Aufführungen bis April 2008)

Mitschnitt. Rabenhof Theater (Bild und Ton)

Dauer 15’

 

„Der Frauenministerin“ Deutsche Version. Operette in 2 Akten für Soli, Chor und Orchester; Text: Uwe Schneider, Holger Hauer, André Meyer; Auftragswerk der Staatsoperette Dresden. Manuskript (Wien 2011/2012)

Gesamtdauer: ca. 120’

Mitschnitt: „Lob der Frau“ Szene und Arie des Rüdiger, Live-Mitschnitt der konzertanten UA anlässlich der Saisoneröffnung 2012.

 

 

„Staatsoperette - die Austrotragödie“ Bühnenfassung, Textfassung und Neukomposition der Szenen 2, 6, 9 und 12 sowie ergänzende Musik zur „Staatsoperette“ von Franz Novotny und Otto M. Zykan. Textmitarbeit: Irene Suchy. Gesangssolisten/Darsteller, 2 Sprechrollen, Kammerchor und Kammerorchester ( 2/1/2Reeds/2 – 2/1/1 – 2 Perc., Keyb., Hfe. – 3 Vl., 2 Vle., 2 Vc., 1 Kb.) .

Auftragsarbeit für die Bregenzer Festspiele, in Zusammenarbeit mit Neue Oper Wien.

Aufführungen bei den Bregenzer Festspielen (2. 8. und 4. 8. 2016) und Akzent Theater Wien, 13. – 17. 9. 2016).

 

 

In Vorbereitung:

Zeit der Wölfe - Die Gauneroper Schauspieloper nach der „Beggars Opera“ von John Gay; Text Matthias Jodl.

Auftragswerk für das Rabenhof Theater Wien.

UA: Frühjahr 2017

Copyright © Michael Mautner I IMPRESSUM